Namensbildung

Aber lassen Sie mich zuerst kurz mit der Namensbildung „AFIDA“, ihren „Schöpfern“ und den gemeinsamen Zielen beginnen: An einem Freitag, dem 27.11.1986 in einer Rechtsanwaltskanzlei in Aachen um 19.00 Uhr, kamen die Gründungsmitglieder des gemeinnützigen Vereins „Ausländerförderungs- und Integrationswerk der Region Düren/Aachen“ zur Gründungsversammlung zusammen und einigten sich auf die Abkürzung „AFIDA“, mit Rücksicht auf alle, die mit dem Verein zu tun haben würden! Die Gründungsmitglieder gehören unterschiedlichen Berufen an, die für das Vorhaben des Vereins förderlich waren und noch immer sind: Hochschullehrer aus verschiedenen Fachbereichen (Germanistik, Maschinen- und Chemieingenieurwesen – im deutschsprachigen Raum auch „Verfahrenstechnik“ genannt), Schulrektor, Bankdirektor, Rechtsanwalt und eine spezielle Ausländerpädagogin.

 

                                                                                                zu unseren Tätigkeitsfeldern